Thor-Wand

Für die 1.3 m breite, 6.65 m hohe und 40 cm dicke Mauer, die am südlichen Ende des Anbaus anschließen soll und von uns nach der gleichnamigen Gottheit der Germanen benannt wurde (oder doch eher wegen des kreisrunden Lochs nach der Torwand, die aus dem Ballsportbereich bekannt ist) wurden vom Statiker als Konstruktionselement Schalungs- bzw. Kellerwandsteine (KW-Steine) ausgewählt. Die Maurer haben sich ein paar Referenzsteine in den Breiten 24 cm und 36 cm mitgenommen, um die Position der Armierungen auszutüfteln.

Schalungsstein 36 cm tief

Bei der Thor-Wand passten diese Positionen zufälligerweise gerade genau mit den Positionen der Ringe in den Körben zusammen. Erstaunlich …

Wir haben die Positionen der Stangen einer Reihe aufgenommen, gemessen relativ zur Außenkante der geplanten Mauer (cm) :

16, 30, 44, 56, 70.5, 83.5, 96.8, 110, 125, 139

Die jeweils zwei äußeren Stangen außen sind stärker ausgelegt (16 mm), die mittleren haben einen Durchmesser von 14 mm. Gemessen haben wir jeweils die Position der Stangenmitte.

Der Statiker hat eigentlich noch ein Stangenpaar mehr vorgesehen …

Vogaben aus dem Bewehrungsplan

Abstand zur Mauer des Anbaus

Die Mindestbreite des freien Raumes zwischen den Mauern beträgt vermutlich 12 cm, notfalls auch 10 cm – es muss Isolierung (Jackodur o.ä., Jacko haben wir in 12 cm sogar noch in der Garage herumliegen) in den Zwischenraum eingebracht werden. Die Pläne des Statikers geben für diesen Bereich leider nichts her, der Abschnitt fehlt in den Berechnungen bzgl. des Wärmebedarfs. Die Wandung eines Schalungssteines ist ca. 4 cm. Um auch 12 cm Isolierung unterbringen zu können wäre ein Mindestabstand der Stangen von 16 cm notwendig. Aus der Gründung läßt sich ein Abstand von 18.25 cm bis zu den ersten Stangen ermitteln. Momentan sind die Stangen zu dicht an der geplanten Gebäudemauer !

Positionierung der Stangen

Leider finden sich keine exakten Maße für einen Schalungsstein mit der Breite von 40 cm im Internet und auch die Maurer hatten wohl keinen griffbereit. Daher ein paar Annahmen : 49.5 cm lang, 4 cm Wandstärke, 21.5 cm Abstand zwischen den Querstreben. der mittlere Hohlraum ist mittig angesiedelt. Es gibt Abschlusssteine, da diese aber teurer sind werden diese vom Maurer vermutlich nicht verbaut, auch wenn das in der Summe eventuell günstiger wäre.

Stangenposition (relativ) und positionierte Schalungssteine.

Offensichtlich scheitern wir in der Theorie schon beim Positionieren der untersten Reihe, die darauf aufsetzende Reihe haben wir uns daher gleich gespart. Bei manchen Schalungssteintypen gibt es zusätzlich Endsteine in kurz und lang sowie bereits vorgefertigte Ecksteine. Hoffentlich haben die Maurer auch diese Sorte von Steinen, vielleicht passt der Anschluss dann besser …

Es gibt sogar vereinzelt Toolunterstützung : GZ Mauerplaner.

Fazit

Die Thor-Wand wird im fertigen Zustand ca. 8.5 t auf die Waage bringen. Da scheint eine sorgfältige Gründung schon angebracht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.